de gb es
  • slide
  • slide

PRK (Photorefraktive Keratektomie)

Die photorefraktive Keratektomie (PRK) ist ein refraktives Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Die PRK ist ein alternatives Verfahren für Patienten, bei welchen die Durchführung einer LASIK aufgrund z.B. einer zu dünnen Hornhautdicke nicht möglich ist. Bei der PRK wird nur die oberste Hornhautschicht entfernt.

Die eigentliche Laserbehandlung wird wellenfrontgestützt berührungsfrei mit dem Excimer-Laser durchgeführt.

Wie wird bei der PRK operiert?

Zuerst wird das Auge lokal mit Augentropfen betäubt. Ein „Lidsperrer“ hält das Auge während der Behandlung offen.

Bei der PRK wird die oberste Schicht der Hornhaut entfernt. Danach trägt der Excimer-Laser die erforderlichen Hornhautanteile ab. Nach der Behandlung wird eine therapeutische Kontaktlinse aufgesetzt, die die Hornhautoberfläche bis zur kompletten Heilung schützt.

Die Heilung dauert circa 1 Woche.

In direkter Umgebung unserer Praxis stehen Ihnen folgende Parkhäuser zur Verfügung.



Parkhaus P0 am Bismarckplatz

Schneidmühlstraße 5
69115 Heidelberg

Parkhaus P1 Poststraße

Poststraße 7
69115 Heidelberg

Parkhaus P4 Darmstädter Hof

Sofienstraße
69117 Heidelberg

Parkhaus P5 Europäischer Hof

Friedrich-Ebert-Anlage 1
69117 Heidelberg

Parkhaus P14 ATOS Klinik

Luisenstraße 7
69115 Heidelberg

Parkhaus P15 Klinikum Bergheim

Voßstraße 1
69115 Heidelberg

Parkhaus P16 Nordbrückenkopf

Brückenkopfstraße 1/1
69120 Heidelberg

Kontaktformular